Unsere Ziele

Gutes Zusammenleben in St. Leon-Rot

  • Grundlegend dafür sind umweltgerechtes Bauen, Wohlbefinden und Gesundheit förderndes Wohnumfeld und eine angemessene Infrastruktur.
  • Menschenfreundliche Gestaltung des öffentlichen Raumes, der Geh- und Radwege und Straßenführungen ist Voraussetzung für gleichberechtigte Teilhabe aller Bewohner und Bewohnerinnen in einem menschengerechten und nicht autogerechten Ort.
  • Erhaltung und Pflege der einmaligen Naherholungsgebiete sind nicht nur bei uns lebenserhaltend, sondern leisten auch einen Beitrag zum Erhalt unserer Erde.
  • Wir setzen uns ein für bezahlbaren Wohnraum und sozialen Wohnungsbau.
  • Wir setzen uns ein für Entschleunigung und Minderung des Verkehrs durch flächendeckendes Tempo 30, verkehrsbauliche Maßnahmen auf den Verkehrswegen und für Sicherheit im Verkehr durch eine entsprechende Ordnung.
  • Wir setzen uns ein für den natur- und landschaftsschonenden Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) und eine sozialorientierte kostenfreie Nutzung sozialer Einrichtungen.

Herzlich willkommen!

Demokratie lebt vom Mitmachen. Das bedeutet die vermehrte Einbeziehung der Bürger in Entscheidungsprozesse. Wir freuen uns über konstruktive Anregungen und einen lebendigen Gedankenaustausch.

Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD St. Leon-Rot. Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in St. Leon-Rot. Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag

Dank des Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) haben jedes Jahr Schülerinnen und Schüler sowie jungen Berufstätige die Möglichkeit, ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Bundestags- und Kongressabgeordnete übernehmen während des Austauschjahres die Patenschaft für junge Leute aus ihrem Wahlkreis. Ich rufe junge Menschen aus meinem Wahlkreis Rhein-Neckar dazu auf, sich zu bewerben: Ich habe als Student selbst ein Jahr im Land der unbegrenzten Möglichkeiten verbracht und weiß, wie prägend eine solche

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales legte einen Änderungsentwurf für die Versorgungsmedizin-Verordnung (VersMedV) vor, in dem die Grundlage der zukünftigen Einstufung von Schwerbehindertengraden neu geregelt werden soll. Viele Schwerbehindertenvertretungen in den Betrieben sind von dem neuen Änderungsentwurf für die VersMedV verunsichert und befürchten das schwerbehinderte Menschen in Zukunft schlechter gestellt werden und es schwerer haben werden ihre Bedürfnisse geltend zu machen. Deshalb wurden gegen diese Änderungen auch in Betrieben in

Zu Gast bei dem Meckesheimer Familienunternehmen KRESS Fahrzeugbau wurde ich sehr herzlich empfangen und nach einer kurzen Einführung in die Geschichte des Unternehmens durch den Geschäftsführer Joachim Kress durch die Fertigungsanlagen geführt. Der Kontakt zur Firma hatte sich in Berlin auf dem Innovationstag Mittelstand des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Mai dieses Jahres ergeben. Dort stellte KRESS Fahrzeugbau seinen innovativen Kühlkoffer für Kühlfahrzeuge vor. Finanziell unterstützt wurde die

Unser Landtagsabgeordneter