Besuch beim Dämmerschoppen des SPD Ortsvereins Neulußheim

Veröffentlicht am 21.05.2019 in Ortsverein

Der "Dämmerschoppen", zu dem die Neulußheimer SPD vergangene Woche eingeladen hatte, war sehr gut besucht. Er findet in der Regel zweimal im Jahr statt und bietet Gelegenheit, sich zu treffen und auszutauschen. 
Diesmal fand er also kurz vor den Kommunal-, Kreistags- und Europawahlen statt, ein Umstand, der sich natürlich auch in den Gesprächen niederschlug.
Die Neulußheimer Genossinnen und Genossen hatten den Abend mit viel 
Engagement vorbereitet, und das nicht nur in der Bewirtung, sondern auch im Blick auf die Musik. Für eine besondere Stimmung nämlich sorgte die Band "Stefan Zirkel & SO!", deren Musikmotto  lautet "Kennt jeder, 
spielt keiner", das sich, wie die Band selbst schreibt, auf längst verschollen geglaubte Songs der letzten fünf Jahrzehnte bezieht, kombiniert mit deutschschrachigen Eingenkompositionen.
"Special guests" waren u. a. unsere Europakandidatin Dominique Odar und Kreistagskandidatin Dr. Andreas Schröder-Ritzrau, auch die langjährige Landtagsabgeordnete Rosa Grünstein hatte es sich nicht nehmen lassen, die Runde zu beehren.
Über ein herzliches Willkommen bei der Nachbar-SPD konnte ich mich als 
St. Leon-Roter Genossin freuen (hier zusammen auf dem Bild mit D. Odar 
und A. Schröder-Ritzrau), ein Anlaß, sich auch über künftige Kontakte zu 
verständigen.
Ein gelungener Abend, der in Erinnerung bleiben wird!
Gerda Kunkel

 

Herzlich willkommen!

Demokratie lebt vom Mitmachen. Das bedeutet die vermehrte Einbeziehung der Bürger in Entscheidungsprozesse. Wir freuen uns über konstruktive Anregungen und einen lebendigen Gedankenaustausch.

Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD St. Leon-Rot. Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in St. Leon-Rot. Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag

Der Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar profitiert enorm vom DigitalPakt Schule des Bundes. Mit dem DigitalPakt sorgt der Bund für eine bessere Ausstattung an Schulen mit digitaler Technik und stellt dafür in einem Sondervermögen 5 Milliarden Euro bereit. Der Anteil Baden-Württembergs daran liegt bei circa 650 Millionen Euro. Zuvor hatten Bundestag und Bundesrat sogar das Grundgesetz geändert um damit die verfassungsrechtliche Grundlage für den DigitalPakt Schule zu schaffen. Ein Vorhaben, das zunächst auf

Mein Wahlkreisbüro bleibt von Freitag, den 18. bis einschließlich Dienstag, den 22. Oktober geschlossen. Von diesen Ausnahmen abgesehen ist mein Büro in der Marktstr. 11 an allen Werktagen besetzt. Wer auf Nummer sicher gehen will oder mit mir persönlich sprechen möchte, kann jederzeit telefonisch (06222-9399506) oder per E-Mail (wahlkreis@lars-castellucci.de) einen Termin vereinbaren.

Ich bin bestürzt über den Anschlag in Halle. Es ist gut, dass aufgrund der Schwere des Anschlags der Generalbundesanwalt ermittelt. Gegen antisemitische Taten muss der Staat mit aller Macht vorgehen. Vor diesem Hintergrund ist die Initiative von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht umso wichtiger, die sich für eine Verschärfung des Waffenrechts einsetzt. Bevor ein Waffenschein ausgestellt wird, soll zukünftig immer eine Abfrage beim Verfassungsschutz gestellt werden. Wer Mitglied einer extremen Vereinigung oder

Unser Landtagsabgeordneter