SPD Politiker auf Sommertour

Veröffentlicht am 04.09.2015 in Pressemitteilungen

Begegnung an der S-Bahn

Die SPD Landtagskandidatin Andrea Schröder-Ritzrau begleitete Lars Castellucci, MdB bei seiner Sommertour durch den Wahlkreis in allen Gemeinde, die zum Wahlkreis Wiesloch gehören. Die Gemeinden Sandhausen, St. Ilgen, Leimen, Wiesloch und Walldorf wurden von beiden Politikern gemeinsam besucht.

„Was bedeutet es für die Menschen in unserer Region, gut zusammen zu leben? Diese Frage steht für mich im Vordergrund. Die Anregungen will ich dann in meine politische Arbeit einfließen lassen.“ So hatte der SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Castellucci seine Sommertour durch den Wahlkreis Rhein-Neckar angekündigt. Die Landtagskandidatin ergänzte: „Was ist den Menschen im Wahlkreis wichtig, was bewegt sie und wie sieht ihr Alltag in den Gemeinden aus? Darüber will ich mich direkt vor Ort informieren.“ Nachdem innerhalb von zwei Wochen neun Gemeinden besucht wurden, zeigten sich beide Politiker sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Sie haben viele tolle Begegnungen erlebt und viel gelernt. Beeindruckt zeigten sich die Politiker von den vielen Ehrenamtlichen, die sie unterwegs getroffen haben. Gutes Zusammenleben in den Gemeinden lebt von der Arbeit der zahlreichen Vereine und Initiativen vor Ort, die ohne ehrenamtliche Helferinnen und Helfer nicht möglich wäre.“ Ein besonderes Highlight seien aber die Besuche an den Haustüren gewesen. Es ging in den Gesprächen oft darum, dass die Leute wertgeschätzt werden und in einer harmonischen Nachbarschaft leben wollen. Aber auch gute Arbeitsbedingungen und Versorgungsprobleme wurden diskutiert. „Ich habe auch wichtige Impulse zum Thema Arbeit bekommen“, so Andrea Schröder-Ritzrau, „ob es nun der Besuch des Generationenzentrum in St. Ilgen oder der Chargepartner in Walldorf war oder die ganz kurzen Begegnungen an der S-Bahn.“ Ein Dank gilt den engagierten Gemeinderäten und Genossen vor Ort, die die Sommertour begleitet haben.

 

Homepage Dr. Andrea Schröder-Ritzrau - Landtagskandidatin Wahlkreis Wiesloch

Herzlich willkommen!

Demokratie lebt vom Mitmachen. Das bedeutet die vermehrte Einbeziehung der Bürger in Entscheidungsprozesse. Wir freuen uns über konstruktive Anregungen und einen lebendigen Gedankenaustausch.

Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD St. Leon-Rot. Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in St. Leon-Rot. Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag

21.09.2020 10:08
Berliner Zeilen 12/20.
Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, die SPD ist für die Bundestagswahl 2021 klar aufgestellt:. Mit Olaf Scholz haben wir den richtigen Mann für unsere Zeit, die Erfahrung und Verlässlichkeit verlangt. Ich freue mich auf den Wahlkampf für ihn und mit ihm und mit Euch und Ihnen allen. Denn auch ich bewerbe mich im Wahlkreis Rhein-Neckar wieder für die Bundestagskandidatur. Mein Interview dazu mit der Rhein-Neckar-Zeitung kann hier

Ich freue mich über die Bewilligung von 17.405 Euro Bundesmitteln für die Modernisierung von drei Bibliotheken in seinem Wahlkreis: In Neckargemünd wird die Einrichtung eines Online-Katalogs (WebOPAC) in der Stadtbücherei mi 2.659 Euro, in der Bücherei in Wilhelmsfeld die Modernisierung der Hard- und Software mit 4.590 Euro gefördert. Die Gemeindebücherei Gaiberg wird mit 10.155 Euro bei der Einführung neuer Bibliothekssoftware und eines WebOPACS unterstützt. Bibliotheken sind zentrale Orte, wenn es

Als SPD-Bundestagsabgeordneter und Betreuungsabgeordneter für Mannheim freue ich mich, dass der Mannheimer Hauptbahnhof 230.000 Euro aus dem Bahnhofssofortprogramm des Bundes erhält . Mit diesem Geld können kleine Schönheitsmaßnahmen am Bahnhof sofort durch regionale Handwerksbetriebe ausgeführt werden. Diese Investition erhöht die Attraktivität des Schienenpersonenverkehrs und stärkt die Handwerksbetriebe vor Ort. Das Bahnhofssofortprogramm des Bundes wurde auf Vorschlag der SPD-Bundestagsfraktion aufgelegt. Es umfasst 40 Millionen Euro und dient der weiteren Konjunkturbelebung im

Unser Landtagsabgeordneter