Weltklimatag am 20. September

Veröffentlicht am 30.09.2019 in Ortsverein

Diskussionsrunde auf dem Marktplatz

 

Mitglieder der SPD Baiertal und St. Leon-Rot trafen sich am 20. September 2019, dem von Fridays for Future ausgerufenen Weltklimatag, vor dem Wieslocher Rathaus, um sich in Solidarität mit den Klimaaktiven mit Interessierten über die Bedrohung der natürlichen Lebensgrundlagen und der Fortexistenz von Pflanze, Tier und Mensch auf der Erde und der Erde selbst auszutauschen.

Diese Frage, darin waren die Anwesenden einig, enthält die in jeder Hinsicht bedrängendste Aufgabe, die sich gesellschaftspolitisch, sozial, ökonomisch, weltweit und national, gemeinschaftlich und uns als einzelnen Menschen stellt.

Güterproduktion und Verkehr sind in ihrer vorherrschenden Organisationsform die größten Feinde für das Fortbestehen von Erde und Mensch. Sie sind keine „Naturereignisse“, sondern werden von Menschen gemacht und können deshalb auch ganz anders aussehen.

Gerd Weisskirchen, jetzt SPD-Stadtrat in Wiesloch und davor langjähriger Bundestagsabgeordneter der SPD, informierte sehr kenntnisreich über die ökologisch orientierte Arbeit der SPD seit den achziger Jahren, die sogar in der Partei nicht im Detail bekannt ist, und Wolfgang Werner brachte als Umweltwissenschaftler in das Gespräch seine Fachkenntnisse ein.

Einig war man auch darin, dass unabhängig davon, wie der Umgang der SPD mit ökologischen Problemen in der Vergangenheit zu beurteilen sei, es darauf ankomme, zu begreifen, daß Ökologie das Menschheitsthema ist und damit zugleich das Thema globale Gerechtigkeit und Frieden.   

 

Herzlich willkommen!

Demokratie lebt vom Mitmachen. Das bedeutet die vermehrte Einbeziehung der Bürger in Entscheidungsprozesse. Wir freuen uns über konstruktive Anregungen und einen lebendigen Gedankenaustausch.

Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD St. Leon-Rot. Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in St. Leon-Rot. Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

Unser Bundestagsabgeordneter

für uns im Bundestag

Der Bundestagswahlkreis Rhein-Neckar profitiert enorm vom DigitalPakt Schule des Bundes. Mit dem DigitalPakt sorgt der Bund für eine bessere Ausstattung an Schulen mit digitaler Technik und stellt dafür in einem Sondervermögen 5 Milliarden Euro bereit. Der Anteil Baden-Württembergs daran liegt bei circa 650 Millionen Euro. Zuvor hatten Bundestag und Bundesrat sogar das Grundgesetz geändert um damit die verfassungsrechtliche Grundlage für den DigitalPakt Schule zu schaffen. Ein Vorhaben, das zunächst auf

Mein Wahlkreisbüro bleibt von Freitag, den 18. bis einschließlich Dienstag, den 22. Oktober geschlossen. Von diesen Ausnahmen abgesehen ist mein Büro in der Marktstr. 11 an allen Werktagen besetzt. Wer auf Nummer sicher gehen will oder mit mir persönlich sprechen möchte, kann jederzeit telefonisch (06222-9399506) oder per E-Mail (wahlkreis@lars-castellucci.de) einen Termin vereinbaren.

Ich bin bestürzt über den Anschlag in Halle. Es ist gut, dass aufgrund der Schwere des Anschlags der Generalbundesanwalt ermittelt. Gegen antisemitische Taten muss der Staat mit aller Macht vorgehen. Vor diesem Hintergrund ist die Initiative von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht umso wichtiger, die sich für eine Verschärfung des Waffenrechts einsetzt. Bevor ein Waffenschein ausgestellt wird, soll zukünftig immer eine Abfrage beim Verfassungsschutz gestellt werden. Wer Mitglied einer extremen Vereinigung oder

Unser Landtagsabgeordneter